Collistar Talasso Scrub Anti Age Körperpeeling Review

4
Collistar Talasso Scrub Anti Age Körperpeeling

Ich lege sehr viel Wert auf mein Aussehen. Schöne Kleider, ein angemessenes Make Up und gepflegte Haare sind für mich ein Muss. Meinem Gesicht gönne ich einmal die Woche ein entspanntes Peeling. Doch warum tue ich das nicht auch für meinen Körper? Jetzt habe ich eine Lösung gefunden, die sowohl mich, als auch meinen Körper glücklich macht. Die Rede ist vom Collistar Talasso Scrub Anti Age Körperpeeling.

Mit meinen 21 Jahren dachte ich immer, dass Anti Aging nichts für mich ist. Warum auch? Noch ist alles straff und glatt. Aber wie sieht es in ein paar Jahren aus? Anfangs habe ich das Collistar Körperpeeling auf die Seite gelegt, da ich den Sinn für mich dahinter nicht sah, es anzuwenden. Als ich während meinen intensiven Recherchen im Internet erfahren habe, dass ich die Alterung nicht frühzeitig genug behandeln kann und dass das Collistar Körperpeeling die Hautalterung, wie auch die Altersflecken vorbeugt, war der Fall für mich klar. Wieder aus dem hintersten Ecken meines Regals hervorgeholt, habe ich es ausprobiert. Ja, 700g Körperpeeling haben ein ziemliches Gewicht! Sehr ungewohnt für ein Kosmetik-Produkt. 😉

Collistar Talasso Scrub Anti Age Körperpeeling Inhalt

Mit dem in der Packung enthaltenen Spachtel habe ich das Peeling auf meinen ganzen Körper aufgetragen. Für kurze Zeit einwirken lassen und dann unter der Dusche wieder abgewaschen. Es fühlt sich wie nasser Sand an und lässt sich sehr gut auftragen. Jedoch empfehle ich, dies unter der Dusche zu tun. Da es ein bisschen ölig und flüssig ist, kann es etwas tropfen. Die kleinen Körner entfernen abgestorbene Hautschuppen und sorgen beim Auftragen für ein angenehmes Hautgefühl. Wie halt Körner sind, kratzen sie ein wenig beim Auftragen, aber es ist ja auch ein Peeling und keine Streicheleinheit. 😉 Wem das dann doch zuviel ist, der kann das Peeling auf die nasse Haut auftragen. So ist es sanfter und kratzt dementsprechend weniger.

Collistar Talasso Scrub Anti Age Körperpeeling Angewendet

Ein Mix aus diversen Öl-Essenzen wie sizilianischen Zitrusfrüchte, Orangenblüten, Vanille, Magnolie und Moschus sorgen für einen sehr angenehmen Duft in der Nase. Der Geruch der Zitrusfrüchte ist bei diesem Produkt der dominanteste. Ebenso hält sich die Stäke des Duftes in Grenzen.

Das Abwaschen funktioniert allerdings nur mit Seife, respektive Duschgel. Das Öl bleibt gut an der Haut haften und deswegen kommt es mit reinem Wasser nicht weg. Nach dem Duschen fühlt sich die Haut geschmeidig an. Jedoch habe ich danach ein noch grösseres Verlangen, mich einzucremen. Aber das hält ja bekanntlich jung! Ob ich in 10 Jahren immer noch so aussehe wie jetzt, das werde ich noch sehen. 😉 Spass bei Seite. Es wird bestimmt etwas helfen. Wie viel, das steht jetzt noch in den Sternen. Ich habe das Peeling maximal einmal die Woche aufgetragen.

Das Collistar Talasso Scrub Anti Age Körperpeeling ist für 73 Franken (700g) erhältlich. Das Peeling gibt es noch in weiteren Varianten und Duftrichtungen. BeautyQueen.ch zeigt dir, wie deine sommerliche Bräune mit den Collistar-Produkten länger hält.

 

*PR-Sample

4 Kommentare

  1. Hallo und einen schönen Montag Morgen,

    die Farbe finde ich interessant und komplett anders. Muss man das Peeling erst noch vermischen, da ich zwei Farben bzw. eine Absetzung sehe?
    LG Tanja

  2. Also man sollte es mit dem Spatel unbedingt mischen 😀 Das geht auch, dauert beim ersten Mal aber etwas.
    Und dann schreibst du abwaschen geht nurmit Seife… Ganz ehrlich, es ist fast schon ein Frevel wenn du das gute Öl abwäscht was da auf der Haut bleibt! Das soll nämlich auch draufbleiben.
    Also ich dusche erst mit Duschgel und dann peele ich und spüle mit klarem Wasser lediglich die Salzkörnchen von der Haut und trockne mich anschließend nur sanft mit einem Handtuch ab. Das Öl pflegt die Haut unglaublich gut! Probier das echt mal aus! Ich muss sagen ich liebe das Peeling – trotz des stolzen Preises 😀

    • Danke dir für den Tipp! 🙂 Ich denke, das Produkt ist dann eher etwas Geschmackssache…? Das Öl möchte ich ehrlich gesagt nicht auf meiner Haut lassen, da es dann überall Flecken gibt. Ich werde es auf jeden Fall nochmals ausprobieren. 😉 LG Clarissa

Kommentieren Sie diesen Artikel