Frische und handgemachte Kosmetik – erneut im Shopville-Zürich Hauptbahnhof

0

Am Mittwoch, 26. Oktober öffnen sich um 12 Uhr die Türen des LUSH Pop-up-Stores im Zürich Hauptbahnhof. Nach dem grossen Erfolg im letzten Jahr bietet das britische Kosmetikunternehmen auch dieses Jahr wieder frische und handgemachte Kosmetik im Shopville an.

Mittlerweile sind die bunten und fantastisch duftenden Kosmetikgeschäfte mit vegetarischen und veganen Kosmetikprodukten in allen grösseren Schweizer Städten zu finden. Ab dem 26. Oktober sind die beliebten Produkte wie letztes Jahr wieder im Zürich Hauptbahnhof erhältlich. Als Mieter von einem der Pop-up-Stores der SBB bezieht LUSH dieses Ladenlokal auf Zeit bis Ende Januar 2017.

„Der Pop-Up Store an dieser gut frequentierten Lage war bei unseren KundInnen im letzten Jahr  sehr beliebt. In der Vorweihnachtszeit erneut unsere Weihnachtskollketion dort zu präsentieren ist für uns sehr erfreulich“, sagt Ian Minnes, Geschäftsinhaber von LUSH Schweiz.

Der neue Shop Zürich HB folgt dem neuen Shopkonzept des Flagshipstores an der Londoner Oxford Street und befindet sich direkt unter der Rolltreppe zwischen den Passagen Löwenstrasse und Bahnhofstrasse. Die Öffnungszeiten sind analog zu den anderen Geschäften im Zürich Hauptbahnhof.

LUSH FRESH HANDMADE COSMETICS

Seit der Gründung vor 21 Jahren steht LUSH für innovative, frische, handgemachte Kosmetik, die nach ethischen Massstäben hergestellt wird. Fast die Hälfte des Sortiments umfasst „nackte“ Produkte wie Badebomben, Seifen und Haarshampoo in fester und verpackungsfreier Form. LUSH lehnt Tierversuche kategorisch ab und fördert Fair-Trade-Initiativen auf der ganzen Welt. Vor fünf Jahren wurde der „Sustainable LUSH Fund“ gegründet, der Zulieferer unterstützt und mit dem Permakultur-Prinzip arbeitet. Zusammen mit „Ethical Consumer“ rief LUSH 2012 den „LUSH Prize“ ins Leben, der weltweit höchstdotierte Preis gegen Tierversuche. Jährlich werden dadurch Fortschritte im Bereich der tierversuchsfreien Forschung mit bis £250.000 gefördert. Lush kooperiert regelmässig mit Gruppen und AktivistInnen, die sich für Menschenrechte, Tierrecht und Umweltschutz einsetzen. Dabei werden die 935 LUSH Filialen in 51 Ländern als Plattform genutzt, um denen eine Stimme zu geben, die sonst ungehört bleiben.

In der Schweiz ist LUSH seit Anfang 2002 präsent und betreibt heute siebzehn Shops sowie einen Internetshop.

 

*Medienmitteilung

Kommentieren Sie diesen Artikel