Glatte Beine: Diese Produkte überzeugen!

4
Haarentfernungsmethoden

Glatte Beine sind für viele Frauen ein Muss! So auch für mich. Besonders jetzt, wenn das Wetter langsam Hotpants und Röcke zulässt, stelle ich dir nun vier Produkte vor, die auf jeden Fall überzeugen. Die Produkte habe ich selber an verschiedenen Haarlängen getestet und kann sie dir überzeugt weiterempfehlen. 

Gillette Venus SugarberryStarten möchte ich mit dem Gillette Venus & Olaz Sugarberry. Dank der Fünf-Klingen-Technologie kann eine sorgfältige und schonende Rasur vorgenommen werden. Er erwischte

Gillette Venus Sugarberry Kopfbei mir schon bei der ersten Anwendung sogar die kleinsten Härchen und die Haut fühlt sich glatt und geschmeidig an. Durch den beweglichen Klingenkopf kommt man auch an etwas schwierigere Stellen hin, um die Härchen zu erwischen. Das weiche Rasiergelkissen mit Olaz-Inhaltsstoffen riecht angenehm fruchtig. Zudem ersetzt es den Rasierschaum und es entstehen keine rote Pickel. Leider halten die Kissen nicht lange, denn bereits nach der fünften Anwendung sind sie abgefallen, da sie nahezu aufgebraucht waren. Der Rasierer kann aber weiterhin benutzt werden, da die Klingen immer noch scharf sind. Als Ersatz kann auch ein Rasierschaum verwendet werden. Der Rasierkopf ist austauschbar und in einem 3er-Pack erhältlich. Der Nassrasierer überzeugt durch das saubere Ergebnis. Der Gillette Venus & Olaz Sugarberry ist für ca. 17 Franken zum Beispiel bei Coop erhältlich.

Aldi Ombia Lady Nassrasierer

 

Eine etwas günstigere Variante bietet Aldi mit seinem Ombia Lady Nassrasierer (Bild rechts). Dieser wurde im Jahr 2013 bei Ktipp Testsieger und konnte auch in diesem Test überzeugen. Auch hier werden die Härchen Aldi Ombia Lady Nassrasierer Kopfsauber entfernt, jedoch ist er im Gegensatz zum Gillette Venus & Olaz Sugarberry etwas grober und so können auch mal feine, rote Streifen zurückbleiben. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass er zwar im Rasierkopf ein Rasiergel beinhaltet, diese Menge aber für empfindlichere Haut zu wenig ist. Die Streifen verschwanden bei mir schon nach kurzer Zeit, wodurch mich das dann gar nicht mehr gestört hat. Der Ombia Lady ist inklusive zwei Ersatzklingen für rund 5 Franken bei Aldi erhältlich.

I am HaarentfernungsschaumWenn du lieber einen Haarentfernungsschaum verwenden möchtest, dann empfehle ich dir den I am Haarentfernungsschaum. Der Schaum kann einfach auf die gewünschte Stelle aufgetragen werden und nach einer Einwirkzeit von rund 10 Minuten (Nach dieser Zeit konnte ich das beste Ergebnis verzeichnen) können die Härchen mit dem dazugehörigen Spatel entfernt werden. Der Schaum ist auch für sehr empfindliche Haut geeignet und somit entstehen (kaum) Reizungen. Die Anwendung ist ganz einfach und das Resultat überzeugte. Erhältlich ist der I am Haarentfernungsschaum für fast 6 Franken in der Migros.

Doch lieber die Haare langfristig entfernen? Die Veet Kaltwachsstreifen boten mir rund zwei Wochen haarfreie Beine. Ich bin sehr schmerzempfindlich und deshalb tat das Wachsen ein bisschen weh… Allerdings war dann das Resultat sehr gut, obwohl ich die Streifen mehrmals verwendet habe. Sobald man die Wachsstreifen warmgerieben hat, kann man sie auf die gewünschte Stelle andrücken und an der Lasche abziehen (Bitte Anleitung auf der Veet KaltwachsstreifenPackung befolgen). Der überflüssige Wachs auf der Haut kann einfach mit den mitgelieferten Pads entfernt werden. Bei allzu empfindlicher Haut, würde ich eher die Veet Kaltwachsstreifen für sensible Haut empfehlen. In der Packung sind 20 Wachsstreifen enthalten, diese reichen für ca. zwei bis drei Anwendungen. Die Veet Kaltwachsstreifen sind unter anderem bei Manor für rund 16 Franken erhältlich.

Hast du für dich die beste Haarentfernungsmethode gefunden? Ich wünsche dir auf jeden Fall einen haarfreien Sommer! 🙂

4 Kommentare

  1. Hallo,

    ich bin noch die altmodische Nassrasiererin 😉
    Wobei ich nur Männermodelle benutze, sind schärfer und haben nicht den ganzen Schnick Schnack den ich nicht brauche. Die Veet Streifen habe ich auch einmal getestet. Entweder habe ich monster-verankerte Haare oder ich habe es falsch gemacht (was ich nicht glaube), aber er hat nur sehr wenig Haare erwischt und entfernt 🙁
    LG Tanja

    • Liebe Tanja,

      Wenn du mit den Männermodellen zufrieden bist, dann ist das perfekt! 🙂 Ich habe auch schon öfters gehört, dass die sehr gut sein sollen… Betreffend den Veet Streifen: Ich denke, dass das sehr auf die Haarstruktur darauf ankommt. Ich habe eher feine Haare und bei mir hat das Tip Top funktioniert. 😉

      LG Clarissa

Kommentieren Sie diesen Artikel