Haare färben mit L’Oréal Casting Crème Gloss – Selbstversuch

1

In Zusammenarbeit mit Coolbrandz habe ich ein grosses Paket mit drei L’Oréal Crème Gloss Farben und vier Haarpflegeprodukten erhalten. Ich war so aufgeregt und wollte die Farben sofort testen. Jedoch muss ich gestehen, dass ich ein totaler Anfänger bin. Meine Haare lasse ich regelmässig beim Frisör färben, aber selbst habe ich mir das nicht zugetraut. Jetzt war allerdings der beste Zeitpunkt, das zu ändern! Und ich habe es getan: #ichsagjazufarbe!

Ich bin ein Blondschopf. Obwohl ich gerne eine neue Farbe ausprobiert hätte, habe ich mich dann doch für die Casting Créme Gloss Glossy Blonds 801 (Seidenglanzblond) entschieden. Und ich habe es nicht bereut!

Das Auftragen ging relativ einfach und schnell. Ich habe die Schritte auf der Anleitung befolgt und die Farbe gleichmässig auf meinen Haaren verteilt. Da aber der Inhalt ziemlich durchsichtig ist, war es eine kleine Herausforderung, jede Stelle auch wirklich abzudecken. Nach einer Einwirkungszeit von 20 Minuten spülte ich den Inhalt mit lauwarmen Wasser wieder ab und trug die mitgelieferte Extrapflege auf.

L'Oréal Casting Crème Gloss 801 Selbstversuch

Nun habe ich die ersten zwei im Testpaket enthaltenen Pflegeprodukte ausprobiert. Gewaschen habe ich die Haare mit dem neuen L’Oréal Elseve Color-Vive Shampoo und Spülung gewaschen. Ein total angenehmer Duft und bereits nach der Shampoo-Wäsche waren meine Haare sowas von glatt! Also seidigglatt würde das besser beschreiben. Zudem muss ich auch sagen, dass das Shampoo schön schäumt und man es sehr gut im Haar verteilen kann!

Die L’Oréal Elseve Color-Vive Pflegeserie schützt die colorierte Farbe vor dem (schnellen) Verblassen. Ich bin mit dieser Linie sehr zufrieden und kann sie für jedes coloriertes Haar empfehlen! L’Oréal Elseve Color-Vive Shampoo (250ml): CHF 3.55. L’Oréal Elseve Color-Vive Spülung (200ml): CHF 3.55.

Nach dem Haaretrocknen war ich schon etwas baff. Die Farbe ist wunderschön und der dunkle Ansatz wurde perfekt überdeckt. Ich hatte echt meine Zweifel, dass es danach nicht schön aussieht. Aber ich bin wirklich positiv überrascht! Mir gefällt der schöne Glanz und die Farbe total gut. Einen kleinen Minuspunkt habe ich leider zu vergeben: Während der Einwirkungszeit begann meine Kopfhaut total zu Jucken und eine Rötung trat auf. Diese verschwand nach wenigen Stunden wieder, aber während der Wartezeit war es ziemlich unangenehm.

L'Oréal Casting Crème Gloss 801 Vorher Nachher

Während die Haare handtuchtrocken waren, habe ich eine kleine Menge vom neuen L’Oréal Studio Pro Boost It XL Volume Mousse ins Haar einmassiert. Dieser Schaum ist um einiges dicker als der „normale“ Haarschaum. Ist ja eigentlich genau genommen ein Mousse 😉 .Wie der Name schon verrät, verleiht der Schaum ein schönes Volumen und gibt der Frisur einen gewissen Schwung. Nach dem Trocknen gibt der neue L’Oréal Studio Pro Fix It Haarspray den perfekten Halt dazu. Mit einer Stärke von 5 (Ultra Stark) bleiben die Haare dort, wo sie sein sollen! Und das alles ohne zu verkleben! L’Oréal Studio Pro Boost It XL Volume Mousse (200ml): CHF 7.30. L’Oréal Studio Pro Fix It Haarspray (400ml): CHF 7.30.

Zum ganzen Experiment habe ich ein kleines Video gedreht. Eigentlich. Ich war zu diesem Zeitpunkt total erkältet und das Video war ehrlich gesagt echt nicht der Börner. Tut mir also leid, Liebes!

Die L’Oréal Casting Créme Gloss (ohne Ammoniak!) gibt es in unzähligen Farben für je CHF 10.75. Hast du deine Haar auch schon selbst gefärbt oder hast du schon die L’Oréal Casting Créme Gloss Farben ausprobiert?

 

*PR-Sample

1 Kommentar

Kommentieren Sie diesen Artikel