NIVEA 2-Phasen Augen Make-Up Entferner Review

0

Wir Frauen wissen, dass wir uns täglich gründlich abschminken und die Haut danach reichlich mit Feuchtigkeit versorgen sollten. Oftmals sind aber unsere Abschminkmittelchen nicht genug gut und hinterlassen unbemerkt Make-Up-Reste. Das 2-Phasen Augen Make-Up von NIVEA entfernt sogar wasserfestes Make-Up und beinhaltet eine eigene Pflegeformel.

Wie man auf den Bildern erkennen kann ist der Inhalt in zwei Farben unterteilt. Das ist zum einen das Öl, zum anderen das Pflegemittelchen. Sobald man das Fläschchen schüttelt, vereint sich der Inhalt.

  • IMG_3614

Man gibt, nach dem man es geschüttelt hat, einige Spritzer auf ein Wattepad und entfernt damit sanft das Make-Up. Ich bin mir seit Jahren die Abschminktücher gewöhnt, weshalb das für mich eine kleine Umstellung war. Dennoch war ich überrascht, wie schnell sich das Make-Up entfernen lässt. Ich habe selbstverständlich auch eine wasserfeste Mascara verwendet. Auch diese Aufgabe meisterte dieser NIVEA Make-Up Entfernen tadellos. Ich muss sagen, ich war ziemlich überrascht! Hätte ich nicht gedacht!

Nach dem das ganze Make-Up vom Gesicht war, hatte ich immer ein spannungsgefühl. Dies ist auf meine sehr trockene Haut zurückzuführen und hat nichts mit dem Mittelchen zutun. Jedoch war mein Verlangen da, das Gesicht gründlich mit Reinigungsmittel zu waschen. Sobald das Öl in die Haut eingezogen ist, fühlte es sich komisch an. Vielleicht einfach auch, weil ich mir gewöhnt bin, mein Gesicht täglich zu reinigen. Was mir auch auffiel war, dass ich immer 2 – 3 Wattepads benötigte. Im Gegenteil zu den Abschminktücher, da reichte mir jeweils eins.

IMG_3615

Das NIVEA Make-Up Entferner Mittelchen ist sanft zur Haut, da es über eine eigene Pflegeformel verfügt. Diese ist ebenfalls schonend zu den Wimpern und schützt sie gleichzeitig. Bei der Anwendung merkt man das nicht, aber ich denke, dass die Pflegeformel auch dazu beiträgt, dass sich das Make-Up schnell entfernen lässt. Erhältlich ist der 2-Phasen Make-Up Entferner von NIVEA für 5.50 Franken.

Kommentieren Sie diesen Artikel