Selbstversuch: Alles wissenswerte über Wimpernextensions Teil 1

6

Ja, ich habe es getan! Ich habe meine Wimpern künstlich verlängert. Sogenannte „Extensions“. Und das alles habe und werde ich für dich dokumentieren. In diesem Schönheitsprojekt möchte ich dir mehr von meinem Eingriff in meine Schönheit berichten. Ich möchte dir alles darüber erzählen, Details, über die niemand spricht, über den finanziellen Teil und über den Altatag mit den künstlichen Wimpern. Und alles ganz ohne Geheimnisse!

Lange habe ich mich mit diesem Thema auseinandergesetzt. Ich habe mir Fotos von Frauen mit Wimpernextensions angeschaut, sie beneidet und mich anschliessend in verschiedenen Foren schlau gemacht. Und dann kam ich zum Entschluss: Das MUSS ich haben! Unbedingt und sofort! Doch welches Kosmetikstudio ist das Richtige? Ich muss ehrlich gestehen, in einigen Foren und Berichten habe ich davon gelesen, dass die eigenen Wimpern total ausgefallen sind und sonst so von vereinzelnde Desaster. Uffff… Will ich mir das wirklich antun? Also war für mich klar, dass ich mir ein gut qualifiziertes Studio aussuchen werden. Dann kam ich auf Stars Lashes in Kirchberg (BE). Das Unternehmen macht nichts anderes, als den Frauen nach einer zweistündigen Behandlung ein riesengrosses Grinsen ins Gesicht zu zaubern! Und da auch Stars wie Tanja La Croix auf dieses Unternehmen schwören, war für mich der Fall klar. Da gehe ich auch hin!

Die liebe Yasemin (Inhaberin & Geschäftsführerin), die Arme!, brauchte soooo viel Geduld mit mir… Nachdem ich aufgrund eines anderen Termins unseren Termin vorverschieben musste, kam ich schlussendlich doch 45 Minuten zu spät. Das ist gar nicht so meine Art und möchte mich nochmals entschuldigen. Ihre freundliche und tolerante Art zeigen mir die Professionalität, die sie für ihr Unternehmen investiert. Na dann, los geht’s! 😉

Der Ablauf

Ich legte mich auf die beheizte Liege (wo gibt es das schon?), ganz relaxt. Zuerst wurde ich abgeschminkt und meine Wimpern gereinigt. Die Wimpernverlängerung machte dann ihre Mitarbeitern, eine genauso liebe und freundliche Person. Sie legte mir je ein nasses Pad zwischen meine Augen und ab dann war für mich Relaxen angesagt.

wimpernextensions

Doch meine Augenlider zitterten und zitterten und hörten einfach nicht auf zu zittern. Sie setzte die ersten Wimpern an, zack, ich habe gar nichts gespürt? Irgendwann war ich so geflasht von meinem warmen Bett, dass ich nach etwa einer gefühlten Stunde eingeschlafen bin. Als ich dann wieder aufwachte, waren wir schon fast fertig. Ich weiss nicht, aber vielleicht habe ich auch nur so fünf Minuten geschlafen, keine Ahnung. Aber für mich verging die Zeit wie im Flug. Ich setzte mich auf und sie drückte mir den Spiegel in die Hand: Mehr als „wooooow“ brachte ich im ersten Moment nicht heraus. Es sah so toll aus, ich war total sprachlos, Mit einem solch schönen Ergebnis hätte ich nicht gerechnet. Top Arbeit!

IMG_20160318_194721

wimpernextensions

Noch am selben Abend…

Ich war immer noch geflasht. Andauernd habe ich mich im Spiegel angeschaut, meine Wimpern betrachtet. Jetzt habe ich auch das, was die Frauen bei der Google Bildersuche haben. Schöne, voluminöse Wimpern. Einfach nur schön und da habe ich mich gefragt, warum habe ich das nicht schon früher gemacht? Am selben Abend habe ich sehr nach den neuen Wimpern gerichtet. Kein Wasser, kein Öl einfach so lassen wie sie sind. Ölprodukte dürfen nie mit den künstlichen Wimpern in Kontakt kommen, da die sonst den Kleber auflösen. Manchmal fühlt ich mich etwas eingeschränkt. Obwohls eigentlich nicht nötig ist, aber man macht es automatisch. So habe ich mir zum Beispiel lange eine geeignete Schlafposition gesucht, da ich Angst hatte, dass die Wimpern sonst ausfallen. Im nachhinein muss ich auch sagen, war das unnötig. Der Kleber ist sowas von stark!

Die Tage danach…

Nach der ersten Nacht habe ich mein Kopfkissen gründlich unter die Lupe genommen und ein Wimpernhaar gesucht. Aber da war nichts. Ich sah immer noch wie am Tag zuvor aus. Alles war noch drann. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Wimpern und ich habe sie sogar mit speziellen Wimpernmittelchen greinigt und ab dem zweiten Tag täglich ein Serum aufgetragen. Klar darf man nicht daran unnötig ziehen, aber sie halten schön ziemlich gut. Nach dem dritten Tag fiel mir tatsächlich die erste Wimpern aus. Aber da ich jetzt so viele habe, ist das keinem aufgefallen. Also keine Grund zur Sorge. Weitere Rückmeldungen folgen im nächsten Post.

wimpernextensions

Meine erste Sitzung dauerte ca. Zwei Stunden. Aber es kommt sehr darauf an, wie viele Wimpern man schon von Natur aus hat. Das Auffüllen nach 2-3 Wochen, je nach Typ, sollte allerdings nicht mehr so lange dauern. Weitere Infos zur Haltbarkeit und den Preisen folgen im nächsten Update.

So, das war mein erster Teil. Das nächste Mal erzähle ich dir gerne etwas über die Preise und weiteren Einzelheiten. Bis dahin, frohe Ostern! <3

–> Weiter zu Teil 2
–> Weiter zu Teil 3

*PR-Sample

6 Kommentare

  1. Auf diesen Post habe ich gewartet 😀 Ich bin immer noch total begeistert und bin sehr gespannt auf deine weiteren Posts darüber ♥
    LG Jenny

Kommentieren Sie diesen Artikel