Selbstversuch: Alles wissenswerte über Wimpernextensions Teil 2

2

Heute sind meine Wimpern genau zwei Wochen alt. Wenn ich mich im Spiegel betrachte sieht das Ganze immer noch recht ordentlich aus. Doch beim genaueren Hinschauen kommen einige Lücken zum Vorschein. Es sind mir in diesen zwei Wochen schon reichlich Wimpern ausgefallen. Der sogenannte „Drama-Look“ hat deutlich abgenommen, jedoch sieht es jetzt einfach so aus, als wären es meine eigenen Wimpern. Es gibt ja durchaus Frauen, die von Natur aus unglaublich schöne lange Wimpern besitzen. Mit anderen Worten: Die Wimpern sind nicht mehr so buschig, sondern jetzt natürlich. Ich bin aber trotzdem überrascht, denn ich dachte, dass ich nach zwei Wochen wie ein nackter Pudel dastehen werden. 😉

PicsArt_04-01-12.28.13

Haltbarkeit

Die Wimpern kleben jetzt, wie bereits oben erwähnt, seit zwei Wochen an mir. Nächsten Mittwoch, also nach 2 ½ Wochen, geht es für mich zum ersten Auffüllen. Ich denke aber, dass ein Auffüllen nach drei Wochen angemessen ist. Anfangs, wenn der Kleber noch frisch ist, halten die Wimpern total gut. Danach, so nach etwa fünf Tagen, fallen sie regelmässig aus. Obwohl man über jede ausgefallene Wimper trauern könnte, ist der Verlust optisch nicht gross erkennbar.

Umgang

Anfangs ist man total vorsichtig. Jaaaa nicht an den Wimpern ankommen und jaaaa keine Schminke drauf. So war es zumindest bei mir. Nach dem dritten Tag habe ich meinen Alltag wie bisher durchgezogen. Bis auf die Schminke, denn es ist wirklich nicht notwendig. Wenn ich dann zur Arbeit musste oder unterwegs war, habe ich einfach die unteren Wimpern getuscht und fertig. Jeden Morgen und jeden Abend habe ich die Wimpern gebürstet. Das sorgte für reichlich Zündstoff in meinem Umfeld. Aber machst du das nicht sonst auch? 😉

Ebenfalls habe ich versucht, dass keine Cremes und Ölprodukte mit dem Kleber in Kontakt kamen. Das führte dazu, dass meine Lider ganz austrockneten. Mittlerweile habe ich das aber wieder in den Griff bekommen. Gereinigt habe ich sie extra mit einem speziellen Wimpernshampoo von Starslashes selbst. Dieses kannst du direkt oder online für CHF 30.- ersteigern. Nach dem Reinigen trug ich auf dem Wimpernkranz ebenfalls das Starslashes eigene Serum auf, welches für CHF 120.- erhältlich ist. Dieses pflegt nicht nur die Wimpern, sondern beschleunigt auch den Wachstum der eigenen Wimpern.

Preise

Die Wimpernextensions sind nicht gerade billig. Bei Stars Lashes kostet das erste Set CHF 200.- und das Auffüllen je nach Wochen ab CHF 80.-. Ein stolzer Preis, das muss ich zugeben. Aber wenn man sich das Resultat anschauet, ist das Loch im Geldbeutel schnell vergessen. Und die Investition von CHF 200.- ist ja nur einmalig, anschliessend hält sich der Preis im Rahmen.

Ich freue mich jetzt schon mega auf meinen zweiten Termin. Und anschliessend wird der dritte und letzte Teil folgen. Gibt es von meinen lieben Lesern auch schon einige, die die Wimpernverlängerung in Betracht gezogen haben? Lass es mich wissen! 🙂 Bis dahin, eine schöne Zeit! 🙂

<– Zurück zu Teil 1
–> Weiter zu Teil 3

2 Kommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel